Unser soziales Engagement

 

Während unserer Auslandsaufenthalte sahen und erlebten wir stets sehr viel Ungerechtigkeit in anderen Teilen der Welt. Durch den Shop haben wir uns entschieden, aktiv dieser Ungerechtigkeit entgegenzuwirken! Wie wir das machen? Hier stellen wir unsere Projekte, welche von fair trade und Nachhaltigkeit geprägt sind, vor:

 

In Argentinien unterstützen wir mit 2% jedes Verkaufs unserer Ledertaschen die soziale Einrichtung Granja el Ceibo. Diese Einrichtung wurde von dem Deutschen Hans-Gerd Wiesner bereits 1988 gegründet und stetig ausgebaut. Mittlerweile wohnen und arbeiten 18 Jugendliche und junge Erwachsene dort und werden stationär betreut. Täglich kommen noch 10 „Externe“ dazu, die von morgens bis abends an allen Aktionen und Therapien teilnehmen können! Mehr Informationen sind unter www.granja.de!

 

 

Unsere Ketten in Kolumbien werden allesamt von alleinerziehenden Müttern oder Frauen aus schwierigen Lebenssituationen hergestellt. Diese Frauen erhalten kaum finanzielle Unterstützung seitens des Staates und sind auf private Förderungen angewiesen. Die Herstellung der Ketten ermöglicht den Frauen, sich ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen! Arbeit ist Würde, und genau das möchten wir fördern! Je mehr Ketten wir hier in Europa verkaufen, umso mehr Arbeit haben die Frauen in Kolumbien!

 


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »